CITYREDNER

HAMBURG

Mahatma Gandhi

Quit India (8. August 1942)

 

Gandhi führte die indische Unabhängigkeits-bewegung im 20. Jahrhundert an. Dabei predigte er stets Wahrheit und Gewaltlosigkeit.

 

Aber es ist meine Überzeugung, dass diese Kämpfe, die mit der Waffe der Gewalt ausgefochten wurden, das demokratische Ideal verfehlt haben. In einer Demokratie, wie sie mir vorschwebt, eine Demokratie, die auf Prinzipien der Gewaltlosigkeit beruht, werden alle dieselben Freiheiten haben. Jeder wird sein eigener Herr sein. Diesen Kampf um eine solche Demokratie zu begleiten, dazu lade ich euch ein. Wenn ihr das erst mal realisiert habt, dann werdet ihr die Differenzen zwischen Hindus und Muslims vergessen und Euch als Bürger Indiens begreifen, die für Unabhängigkeit kämpfen.“